+49 (0) 2843 . 9589626

info@ccclub.de

Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player

Experten von A - Z

Zur Übersicht >


Anmeldung Newsletter

Warum sind unsere Partner eigentlich im CLUB?

Lesen Sie hier einige Statements und machen sich ein Bild!


Benjamin Barnack - gevekom GmbH

Warum im Club dabei?

Neue Kunden und Partner kennenzulernen, zu gewinnen, zu netzwerken und sich auszutauschen ist natürlich immer ein wichtiger Bestandteil dessen, warum man einem Netzwerk oder Club der Branche beitritt. Deswegen sind wir dabei!Wir arbeiten mit unseren Partnern schon lange auf Augenhöhe zusammen und liefern Lösungen von der Kampagnenidee bis zum Fulfillment. Dieses Gesamtpaket macht die gevekom aus. Mehr dazu gibt es hier: http://gevekom.de/leistungen

In diesem Jahr sind wir erstmalig auch mit einem Stand auf der CCW vertreten. Wir freuen uns auf ein persönliches Treffen am Stand B9 in Halle 2!

Welche Erwartungshaltung?

Was wir uns wünschen, ist nicht nur das Knüpfen von Kontakten, sondern der Aufbau langjähriger Kooperationen und Partnerschaften. Auch der Austausch in Bezug auf unsere Mitarbeiter ist ein nicht unerheblicher Faktor, warum wir dem CC‐Club beigetreten sind.Bereits 2016 waren wir Gastgeber einer Veranstaltung des CC‐Clubs zum Thema Arbeitgeberattraktivität. Bei uns steht der Mensch im Fokus, deswegen hat uns die Stadt Dresden auch als “Familienfreundlichstes Unternehmen 2014” ausgezeichnet.Für uns sind natürlich nach wie vor neue Ansätze und Impulse interessant, wie wir den Arbeitsalltag unserer Mitarbeiter noch besser gestalten können. Gern holen wir uns hier natürlich auch Anregungen und Ideen von anderen Unternehmen und Mitgliedern des CC‐Clubs.


Martin Köpf - GN Netcom GmbH


Andreas Reichert - MediaSoundDesign


Martin Wild -Sogedes


Thomas Grimm - Teleperfomance Germany


Marco Stender - Fürstenberg Institut


Andreas Erschen - Lyoness Group


Gerd Conradt - Coachingkompetenz


Jens Bestmann - ProCom-Bestmann


Dr. Alexander Schagen & Thomas Addison - ServiceOcean



Stefan Jung - Aspect


Enzio Reuß - Fruitful Office GmbH


Rolf Effenberg - Eurotops GmbH


Dominique Fryns - N-Allo Deutschland


Michael Stienen - 1activ GmbH


Robert Oettl - KANO4U

Warum im Club dabei?

Ich bin gewiss kein Call-Boy, aber im Fasching (oder wie es im Westen heißt im Karneval) bin ich schon mal als „Teleminator“ durch die Gegend gelaufen. Mit Headset auf dem Kopf und Telefonhörern wie Colts in meinem Gurt.Mit anderen Worten – in mir fließt seit dem letzten Jahrtausend Call-Center Blut und wie du bemerkt hast, habe ich zum Begriff „CALL“ keine Berührungsängste. Denn das engl. Wort „call“ steht für so vieles und nicht nur für Telefonieren. 
Auch wenn es jetzt vielleicht kitschig klingen mag. Als ich damals im Microsoft Call-Center (Infoservice genannt) begonnen habe, hatte ich mir ein Mission Statement gegeben. Mein Ziel war es am Ende der Leitung einen Menschen „lächeln zu hören“. Ich habe mir vorgestellt, wie dieser Kunde das Gespräch beendet und lächelnd sagt. Wow, was für ein toller Service. Nun, leider durfte ich irgendwann nicht mehr telefonieren, ich wurde Teamleiter, Coach oder dann zuständig für unser externes Call äh Contact Center. Und von nun an wollte ich Lächeln multiplizieren. Das möchte ich auch heute noch und ich denke der Club ist eine geeignete Plattform dafür. 

Welche Erwartungshaltung?

So viel ehrliche und natürlich Freude zu entwickeln, dass es Spaß macht sich, unabhängig von wirtschaftlichen Zwängen, gern in das Clubgeschehen aktiv einzubringen. 


Ann-Kathrin Müller - ASC


Steffi Brodkorb - VANAD Group Deutschland GmbH


Karsten Rudloff - next id GmbH


Susanne Brand-Reyes - rz-Kundenservice GmbH


Michael Leitner & Theresia Hermes - Virgin Pulse Global Challenge


Dr. Eva Blömeke - juris GmbH